LOGIC FAIRNESS & KOMPETENZ

Media Logistik Plattform - Workflow von A bis Z

Dateibasierende Abläufe nehmen im Medienalltag eine zunehmende Rolle ein. Gerade für Film und Fernsehen bedeutet diese Entwicklung eine aufwendige und zeitraubende Umstellung sämtlicher Strukturen. Von der Content Erstellung bis zum Playout über interne Kommunikation kommt es zu einer Veränderung von Arbeitsprozessen und bisher altbewährten Abläufen. Um den Überblick nicht zu verlieren, bedarf es eines gut durchdachten Workflows, der die Vielfalt an Content Bewegungen am besten zentralisiert an einem Ort verarbeiten kann. Bei dieser Menge an Daten und Möglichkeiten ist es wichtig, eine einfache und übersichtliche Anwendung als Werkzeug zu haben, fern von Codezeilen und intransparenten Verknüpfungen.

Unser Ansatz liegt in einer zentralen Media Plattform; einem leistungsstarkes Backend. Unsere Partner bieten mit ihren modularen Aufbauten und leistungsstarken APIs eine vollkommene Flexibilität, sich seinen eigenen personalisierten Workflow der Content Verwaltung zu gestalten. Dabei spielt es keine Rolle, an welches System Sie diese anbinden möchten.

Kurz gesagt, Sie können die Media Plattform

  • selbständig konfigurieren
  • selbständig modifizieren
  • selbständig zu jeder Zeit weiter ausbauen

Besitzen Sie nicht die notwendigen Ressourcen um selbst am System arbeiten zu können, übernehmen WIR das gerne für Sie.

Funktionsumfang im Einzelnen:

  • Verwalten von Assets und Daten an einem Platz
  • Schnelles Aufnehmen von Inhalten egal wo
  • Automatisieren von Workflows
  • Einfache Zusammenarbeit mit Partnern
  • Orchestrierung von führenden industriellen Produktionswerkzeugen wie z.B Prelude und Premiere. Bedeutet ein einfacher Austausch von Medien und Daten zwischen der Plattform und Ihren Produktionsprozessen
  • Möglichkeit des Verpackens und Veröffentlichen auf bestehenden Plattformen oder der eigenen OTT Plattform
  • Leistungsfähige API zum Entwickeln eigener kreativer Werkzeuge, Applikationen, Panels und Dashboards
  • Integration von künstlicher Intelligenz

Folgende Anwendungsbeispiele zeigen wie Flächendeckend solch einen Plattform mit anderen Produkten zusammenarbeitet:

AWS Elemental, Venera

Erstellen Sie sich mit der Plattform objektorientiert einen Workflow ganz einfach im Browser folgendes Szenario:

Aus dem Ingest wird ein auszuspielendes File durch einen QC von Venera geprüft. Dies kann zum Beispiel der Timecode für Color Bars am Anfang und am Ende sein. Befindet Venera das File für korrekt, schickt  es eine XML mit dem Timecode und der Nachricht für das erfolgreiche Bestehen des QC an die Media Plattform. Diese wiederum sendet das File an den AWS Elemental Server, der das File auf eine gewünschte OTT oder VOD Plattform sendet.

Aveco und MAM

Verbinden Sie Ihre Aveco Automation mit dem MAM der Media Plattform und nutzen Sie ihr web-basiertes Interface um von überall auf allen Geräten Ihren Content zu managen, das bei der Ausspielung nichts mehr schief gehen kann.

Never.no

Abgesehen von File-Bewegungen, besteht die Möglichkeit mit Never.no und dem objektorientierten Arbeiten intern, wie auch extern zu kommunizieren. Lassen Sie zum Beispiel über Never.no und den Mobiltelefonen Ihrer eigenen Mitarbeiter per App abstimmen, welcher Beitrag die meisten Befürworter hat und ausgespielt werden soll. Das Ergebnis wird automatisch an die Plattform weitergegeben und getriggert. Somit können sich ihre Redakteure untereinander, auch außerhalb von Redaktionssitzungen austauschen und abstimmen.

Die Möglichkeiten sind schier unendlich.